Anleitungen und Occhi Heft gibt es bereits seit 1964, zum Beispiel von Beyer, Der Verlag für die Frau GmbH, Wiesbaden, nachdem ein gleiches Heft aus früheren Jahren sich bereits in seine Einzelteile auflöste, da es so oft benutzt worden war. Weitere Occhi Hefte gab es früher als "spezial Burda"", leider gibt es diese Handarbeitshefte auch nicht mehr, sondern nur im Mai eines jeden Jahres als Lehrgang in dem Heft "Anna".

Schöne Occhi Bücher der vergangenen Jahre:

    1984: Waltraud Naumer "Schiffchenspitzen, Occhi, Frivolités"

    1987: Omas Handarbeits-Bibliothek . Band 4

      "Schiffchenarbeiten, Occhi, Frivolitäten

    1989: Helma Siepmann "Kreatives OCCHI"

    1996: Hilde Schleip Alte Handarbeiten - neu entdeckt "Occhi"

    1998: Marianne Langwieser und Tatiana Scharowa

      “OCCHI-Schiffchenspitze-Frivolité”

      Leopold Stocker Verlag, Graz, ISBN 3-7020-0823-3

      Enzyklopädie der weiblichen Handarbeiten von Thérése

      de Dillmont. Ein Reprint der Originalausgabe von 1893

 

 

Einige Neuerscheinungen seit dem Jahr 2000:

 

Barbara Fay Versandbuchhandlung, Am Goosberg 2, D-24340 Gammelby, gibt jährlich eine Bücherliste heraus. In ihr findet sich internationale Literatur über Klöppelspitzen, Nadelspitzen und Occhi.

 

Mustersammlung von Susanne Rolf erschien 2002 (ISBN 3-8311-0107-8)

 

Der ”Ösenring” vom internationalen Occhi-Ring als Interessengemeinschaft der OcchianerInnen für das “Kreative Occhi” bietet neue Anregung und erschien bis 2003

 

Eine sehr gute Informationsquelle ist auch der “Doppelknoten”. Herausgegeben von Christel Wutzmer und Agnes Focke, erscheinen diese Hefte in loser Folge.
Bisher erschienen sind:

  • Doppelknoten Nr. 1   Eléonore Riego de la Branchardière,
    eine große Frau der Nadelkunst. Ihr Lebenswerk und ihre neuen Techniken, so. z. B. "Pearltatting" werden vorgestellt. Eines ihrer schönsten Muster ist ausgewählt und eine ausführliche Arbeitsanleitung, Musterprobe und Musterzeichnung beigegeben.
  • Doppelknoten Nr. 2   Alte Knoten - neue Muster: Edwige Renaudin's Schiffchenarbeiten.
    Edwige Renaudin's Arbeiten überraschen durch unendliche Vielfalt, Formenreichtum, künstlerische Gestaltungskraft und spielerische Leichtigkeit. Neben vielen Modellen werden 8 Muster zum Nacharbeiten vorgestellt.
  • Doppelknoten Nr. 4   Schmetterlinge - Butterflies - Lepidoptera.
    Original Designs und Adaptionen.
  • Doppelknoten Nr. 5   Osterei-Motive in Schiffchenarbeit.
    Originaldesigns und Adaptionen im Flachornament. Neben klassischer Technik und Mustern werden auch neue Arbeitsweisen wie z. B. “Ringe auf einem Scheinring” vorgestellt. Muster im keltischen Stil, im Ananas- und im Rispenstil sind ebenso Teil dieser Neuerscheinung aus dem Jahr 2004.
  • Doppelknoten Nr. 6   Schneekristalle und Sterne - Adaptionen nach Tina Frauberger.
    Aus Tina Frauberger's "Handbuch der Schiffchenspitze" werden 10 adaptierte Muster mit kompatiblen Innenmotiven vorgestellt, ergänzt durch Beschreibungen und Diagramme. Es werden sowohl konventionelle wie auch moderne Arbeitsweisen benutzt
  • Doppelknoten Nr. 7   Filet-Occhi (Filet Tatting) Teil 1
    In diesem Heft wird Filet-Occhi vorgestellt. Bisher wenig verbreitet, bietet diese Technik viele neue Entwicklungsmöglichkeiten. Stärkeres Garn gibt den vorgestellten Modellen (Täschchen und Etuis) rustikalen und strapazierfähigen Gebrauchscharakter. Enthalten sind 11 Originaldesigns mit ausführlichen Arbeitsbeschreibungen, ergänzt durch Diagramme und Literaturhinweise.
  • Doppelknoten Nr. 8 Filet-Occhi (Filet Tatting) Teil 2
    Im Doppelknoten Nr. 7 wurde Filet-Occhi bereits erläutert und mit einigen Mustern vorgestellt. Die Fülle der Möglichkeiten erforderte den nun vorliegenden zweiten Teil. Neue Garne, neue handwerkliche Techniken und eine neue Stilrichtung machen Filet-Occhi erneut interessant. Neu in dieser Ausgabe des Doppelknoten sind u. a. Schrägfilet, Lösungen für Seitenränder und Zackenbildung.
  • Doppelknoten Nr. 9 Von der Knotenschnur zur Schiffchenspitze
    Ein Beitrag zur Kulturgeschichte einer Handarbeit
    Es wird über die Entwicklung, künstlerische Gestaltung und über bekannte
    Frauen der Vergangenheit berichtet, die durch ihr Wirken der
    Schiffchenarbeit zu Ansehen und zur Verbreitung verhalfen. Diese Handarbeit
    hat auf ihrem Weg durch die Jahrhunderte viele Änderungen erfahren
  • Doppelknoten Nr. 10 Allzeit Knöpff
    Dies ist das Musterheft zum Doppelknoten Nr. 9 und bringt einige der schönsten Muster aus Heft 9 in moderner Bearbeitung und Beschreibung.
  • Als unveränderter Offset-Nachdruck nach dem Original von 1917/21 ist ebenfalls exklusiv bei Christel Wutzmer und Agnes Focke erhältlich:
    Tina Frauberger    "Handbuch der Schiffchenspitze" Band 1/2 mit insgesamt 231 Seiten
    Dieses einzigartige, bis heute unerreichte und sehr seltene Standardwerk in deutscher Sprache ist nicht nur ein ausgezeichnetes Musterbuch mit klaren, knappen Anleitungen, sondern auch ein exzellentes Lehrbuch - für Lernende, Lehrende, Experten und Sammler.
  • Die Occhi-Ausstellung Horstmar. Rückblick auf 25 Jahre Tradition 1987 - 2011
    Zusammengestellt von Christel Wutzmer und Fam. Focke. 52 Seiten mit Abb.

Tatting Fantasia 1 von Iris Niebach erschien 2004 (ISBN 88-901422-0-0)
Das Buch gibt jede Menge Anregungen und Anleitungen für Deckchen, Sechsecke, Quadrate und Spitzen.

Tatting Fantasia 2 von Iris Niebach erschien 2005 (ISBN 88-901422-1-9)
Anders als im ersten Buch, behandelt das zweite Buch vorwiegend ein Thema, von dem eine Anzahl von Variationen geboten werden. Die Muster in diesem B uch sind sind vorwiegend vertikal ausgerichtet. Ein Spiel mit Elementen. Es verleiht dem Occhieine ganz neue, moderne Form und ermöglicht die Schöpfung von komplexen Mustern, ohne den Einsatz von schwierigen Techniken.

IRIS von Iris Niebach erschien ebenfalls 2005 (ISBN 88-901422-2-7)
Geometrische Formen wie Quadrate, Dreiecke und Karrees bilden die Grundlage für komlexere Gesamtwerke wie Schmetterlinge und Umrandungen für Decken. Ein Spiel mit Formen und Farben.

Tatting Shuttles Related Tools and Accessories von Pam Palmer , Verlag Neil Terry Printing, Rugby, England 2003, ISBN 0953507629
Dieses englischsprachige Buch gibt einen hervorragenden Überblick über historische und aktuelle Schiffchentechniken und -formen. Das zum großen Teil farblich bebilderte Buch stellt eine Fundgrube für Sammler, Studierende der historischen Zusammenhänge und alle Occhianerinnen dar.

TATTING Artistry in Thread von Helma Siepmann ,  Lacis-Verlag (USA) 2004,
ISBN 1-1891656-53-8,
Vertrieb in Deutschland: Fay Versandbuchhandlung, D-24340 Gammelby.
Dieses ebenfalls englischsprachige Buch behandelt “Kreatives Occhi” in allen Aspekten. Zu diesem Buch gibt es bei Helma Siepmann eine deutschsprachige CD.

Occhi Eine edle Knüpftechnik von Katharina Wagner , eigenverlegt 2005,
zu beziehen bei wagner-occhi@gmx.de
In diesem Buch stellt Katharina Wagner selbst entworfene Muster in Bild und Anleitung vor. Insgesamt 12 Muster für Anfänger und Fortgeschrittene werden präsentiert. Grund-kenntnisse über die Occhitechnik sind allerdings Voraussetzung, um dieses Buch zu nutzenn.

Schiffchen Info das Info-Heft vom Deutschen Occhi-Ring wird zweimal jährlich im Frühjahr und Herbst herausgebracht. Der Deutsche Occhi-Ring hat eine Internetpräsenz unter www.deutscher-occhi-ring.de , auf der weitere Details und Kontaktinfos zu finden sind.  Der Deutsche Occhi-Ring wurde im Frühjahr 2006 von Heike Dux, Astrid Ostermann, Kati Ramm und Susanne Schwenke neu gegründet.

Occhi-Patchwork von Adelheid Dangela, eigenverlegt 2006,
zu beziehen bei adelheid_dangela@yahoo.de
Zusammengesetzte Muster wie man sie beim Häkeln und Occhi findet nennt Adelheid Dangela “Occhi-Patchwork”. Dreiecke, Quadrate und Sechsecke können beim Patchwork beliebig zusammen gesetzt werden.  Es variieren die Farben und Muster der Stoffe. Vorgestellt werden viele Muster, die auch miteinander kombinierbar sind.

Stilvolles Occhi von Katharina Wagner, eigenverlegt 2008,
zu beziehen bei wagner-occhi@gmx.de
In diesem Buch stellt Katharina Wagner selbst entworfene Muster dar. Einige der Muster sind relativ einfach und stellen für Anfänger keine zu große Herausforderung dar. Die komplizierteren Muster werden für die "Routinies" eine freudige Herausforderung sein.
Zu finden sind: Meterspitzen, runde Deckchen, große Deckchen und Weihnachtliches.

Vielfältiges Occhi von Katharina Wagner, eigenverlegt 2010,
zu beziehen bei wagner-occhi@gmx.de oder http://www.occhiwag.de
Dieses mal stellt Katharina Wagner ihre neusten Eigenkreationen zu den Themen Meterspitze und mehr vor. Neben vielen schönen Beispielen zum Thema Meterspitze, stellt Katharina Wagner runde Deckchen und Muster zum Kombinieren vor. Wie in ihren vorherigen Büchern überzeugt das Buch wieder mit klaren Anleitungen, toller Grafik und einem ausgezeichneten Design. Es ist eine Fundgrube für die engagierte Occhianerin.

Occhi-Variationen von Katharina Wagner, eigenverlegt 2012,
zu beziehen bei wagner-occhi@gmx.de oder http://www.occhiwag.de
In dem neuen Buch stellt Katharina Wagner wieder ihre neusten Eigenkreationen vor. Dieses Mal zu den Themen:

  • Einzelmotive
  • Meterspitzen
  • Glocken
  • Körbchen

Von einfachen Mustern bis zu komplizierten Kreationen ist wieder für jeden etwas enthalten. Die Grundlagen der Occhi-Handarbeit werden aber vorausgesetzt.

 

Haufenweise Lektüre
Stern
zurück zum Seitenanfang
Ufo18
Bibliothek